Video Poem

Der Lyrikfilm oder der Poesiefilm hat viele Namen, video poem, Lyrikclip, poetry film, cine-poem. Der Kern dieses spartenübergreifenden Genres, das in den letzten Jahrzehnten viel Aufwind erhalten hat, ist das Gedicht, das in der Regel Ausgangspunkt ist für eine filmische Umsetzung.

Videopoem.ch ist eine Plattform für den lyrisch-filmischen Ausdruck junger Menschen in Form des Video Poems.

Videopeom.ch bietet Workshops an und führt Veranstaltungen durch rund um Lyrik und das Video Poem.

Video Poems

Kino
 

Lyrik zum Video

von Nives Bally

Lyrik zum Video

Vom Suchen von Clara Soiron

Lyrik zum Video

Illusion von Leonie Roth

Lyrik zum Video

Das Muppeltier von Johannes Hauser

Lyrik zum Video

Nervös von Juri Gregori

Lyrik zum Video

Anders von Elena Weis

Lyrik zum Video

Technologie von Julia Armellini

Lyrik zum Video

Die andere Seite von Lara Thomann

Lyrik zum Video

Mein Aufbruch von Leila Schmutz

Lyrik zum Video

Ballettbein von Charlotte Bergling

Lyrik zum Video

von Rabea Langner

Lyrik zum Video

Regen von Bayaarmaa Purevkhuu

Lyrik zum Video

Kleiner Teufel von Joana Kunz

Lyrik zum Video

Regen von Florence Häfele

Lyrik zum Video

Hühnerköpfe von Michelle Stainbrook

Lyrik zum Video

von Jamila Ullmann

Lyrik zum Video

von Mikael Samuelsson

Lyrik zum Video

Weit von Isabelle Hengartner

Lyrik zum Video

von Myriam Bonhoefer

Lyrik zum Video

von Lynn Kanai

Lyrik zum Video

Mein Gedicht von Caroline Hengartner

image/svg+xml
image/svg+xml
 

Aktuell

Programm

Hier folgen aktuelle Informationen und Termine zu den Workshops.

Wir freuen uns über die Unterstützung des Patronatskomittees:
Bea Landös (Geschäfts-und Schulleiterin der International Bilingual School Terra Nova) und Lic. iur. Silja Rüedi (Bildungsdirektion Zürich)

 

Workshop

Inszenierung

Die Wechselbeziehung von Lyrik und Film ist der ideale Ausgangspunkt für Jugendliche, um die Bedeutung von Poesie in Wort oder Bild zu erforschen.

In mehrtägigen Schreib- und Filmworkshops, geleitet von der Lyrikerin Svenja Herrmann und der Filmerin Bettina Eberhard, schreiben die Jugendlichen ihre poetischen Fragmente oder Gedichte und entwickeln sie zu filmischen Miniaturen.

Die Jugendlichen gehen gemeinsam der Fragen nach, wie die Welt und das Ich wahrgenommen werden können, damit ein poetischer Gedanke entsteht, der zu einem Gedicht führt und in einem Video Poem seine Bilder findet.

In den Video-Poem-Workshops gehen die Schülerinnen und Schüler dieser Frage auf den Grund. Sie finden dabei eigene Worte und eine Filmsprache für ihr Leben, ihre Gefühle und ihre Welt. Dabei wird es möglich, über lyrische Sprache filmisch und über filmische Bilder in lyrischer Sprache nachzudenken.

Workshop-Dauer: 3 Tage, 4 Tage oder 5 Tage
Detaillierte Informationen zum Workshop auf Anfrage.

 

 

Galerie & Making Of

Einblicke

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
image/svg+xml
image/svg+xml

"Ich kannte das Format Video Poem vor dem Workshop nicht und war sehr beeindruckt davon, was die Schülerinnen und Schüler in nur vier Tagen mit kompetenter Anleitung (er)schaffen können. Die Beiträge waren erstaunlich vielfältig, anregend und gut gemacht. Gefallen hat mir auch die Präsentation, an der die Texte abwechselnd mit den Video Poems auch gelesen wurden. Das fand ich, gerade für unseren Anlass, das Lyrikfestival Basel, sehr gut. Und man spürte bei allem, mit wie viel Herzblut die Schülerinnen und Schüler bei der Sache waren. Ein grosses Lob auch an Svenja Hermann und Bettina Eberhard."

(Katrin Eckert, Leiterin Literaturhaus Basel)

"Mich hat die grosse Vielfalt der Texte und Videos beeindruckt. Die Schülerinnen und Schüler haben in sehr kurzer Zeit Grosses geleistet. In den Texten habe ich erstaunlich eigenständige Stimmen gehört, die mit viel Phantasie und grossem Einsatz in die Bildsprache der Videos übertragen wurden. Die Videos kamen sehr professionell daher und waren gleichzeitig sehr persönlich. Ihr Auftreten bei der Präsentation war frisch und unverkrampft. Sie haben auf sehr kurzweilige Art gezeigt, wie die Video Poems entstanden sind und was sie gelernt haben."

von Mariann Bühler (Programm-Mitarbeit Literaturhaus Basel)

"Meine Schüler/innen waren schlichtweg begeistert von den beiden Frauen, die für Lyrik bzw. Film zuständig waren, und meinten (tatsächlich alle!), dass sie dabei Neues (an lyrischem Sprechen, an filmischem Ausdruck und, ja, an sich selbst) entdeckt hätten. Grossartig!
Ich war ebenfalls berührt von der Qualität der Produktionen und habe einmal mehr entdeckt, was mir in meiner eigenen Schulzeit unwissentlich gefehlt hat."

Rainer Vogler (Gymnasiallehrer)

"Es bleibt die Erinnerung an eine wunderbar kreative und freie Woche, in der man die Möglichkeit hatte, seine eigenen Ideen in Form eines Video Poems umzusetzen. Neben interessanten Schreibversuchen und dem Zusammensetzen eines Gedichts kommen das spannende und lustige Filmen und vor allem das Erlernen des Schneidens eines Filmes hinzu, was mir alles viel Freude bereitete."

von Nives (Schülerin)

 

 

Wer

Wir

Svenja Herrmann

(Lyrikerin)

Svenja Herrmann, geboren 1973 in Frankfurt a. M., aufgewachsen in Oberägeri (Zug), Lyrikerin, Studium der Literaturwissenschaft und Rechtsgeschichte, fünfzehn Jahre Unterrichtserfahrung, Expertin für Begabungsförderung (HfH Zürich), Schreibwerkstätten und Begabungsförderung in Schulen. Derzeit ist sie Projektleiterin des Programms Atelier Litera im Kanton Aargau und Förderlehrerin im Universikum, Begabungsförderung Zürich.Vor mehr als fünf Jahren hat sie „Schreibstrom“ ins Leben gerufen: Ein Projekt für kreatives und literarisches Schreiben für Kinder und Jugendliche in Zürich, die sprachliche Herausforderungen und den Austausch untereinander suchen. Sie veröffentlichte zuletzt den Lyrikband "Ausschwärmen", Gedichte (Wolfbach Verlag, 2010). Mitherausgeberschaft: 60 Jahre Menschenrechte. 30 literarische Texte (Salis Verlag, 2008), Mittendrin & Hoch hinaus, ein Lesebuch (Schulverlag Plus 2010).

www.schreibstrom.ch
www.svenjaherrmann.ch

Bettina Eberhard

(Filmerin)

Bettina Eberhard, geboren in Zürich. Nach ihrem Kunststudium am Goldsmiths’ College, University of London, arbeitet sie als unabhängige Filmemacherin in London und Madrid. 2004 folgt ein postgraduales Studium, Fachrichtung Film und Fernsehen an der Kunsthochschule für Medien in Köln, welches sie mit Auszeichnung abschliesst. Sie ist als Autorin und Regisseurin für mehrfach geförderte und auf internationalen Festivals (Locarno, Berlinale, Oberhausen, Kolkata etc.) aufgeführte Kurzfilme verantwortlich. Als Theaterregisseurin liegt ihr Interesse auf der Inszenierung im öffentlichen Raum und einer dramatischen Vermischung von Kunst und Alltag. Neben der erfolgreichen künstlerischen Arbeit - Lobende Erwähnung an der Berlinale 2008, Prädikat Wertvoll der Filmbewertungsstelle in Wiesbaden, Nominierung zum Kölner Theaterpreis 2010 etc. - hält sie als freie Dozentin Seminare und zeichnet sich als Initiantin und Leiterin von Filmworkshops für Kinder und Jugendliche aus.

Kontakt

Kontaktieren Sie uns.

text

Name

Bitte Name eingeben. 

 

email

E-Mail

Bitte E-Mail eingeben. 

 

textareaMitteilungBitte Nachricht eingeben. 
Sendensubmit   

 

Von

Video Poem Website ---website@videopoem.ch--

An

info@videopoem.ch

Betreff

Kontakt Website Video Poem

Inhalt

...

Dankestext

Vielen Dank für Ihr Interesse. Wir werden uns bei Ihnen melden.

info@videopoem.ch

+ 41 43 243 95 02

Video Poem
Hallwylstrasse 80
8004 Zürich

 

Entwickelt mit und von buerohaeberli.ch